Das quadratische Verwaltungsgebäude für den Verband der Schwesternschaften wurde in Berlin-Lichterfelde in einem von Villen geprägten Gebiet geplant.
Die Strassenfassade wird durch ein vorstehendes Fensterelement über zwei Stockwerke betont, hinter dem sich die Gemeinschaftsräume der Schwesternschaft befinden.


Straßenansicht Mittelzone mit Kombibüros Rückwärtige Fassade
Bauherr: Verband der Schwesternschaften   Projektsteuerer: Kommunalbau Rheinland-Pfalz  
Freiraum: atelier loidl  Ausführung: Munte Bau
zurück         weiter